030 484 767 44
 017 681 318 649  
×

Ihre Bestellung ist immer noch in Bearbeitung.

Soll ihre Bestellung zu Büro verschickt werden?
Und unser Team nimmt in kurzen Kontakt mit Ihnen auf, um den Bestellvorgang abzuschließen.

 

 

Parkverbot in Frankfurt beantragen

Möchten Sie bei Ihren Umzug in Ruhe alles über die Bühne bringen? Kümmern Sie sich im Vorfeld um Parkverbotszonen und Ihnen steht für einen erfolgreichen Umzug nichts mehr im Weg. Der Umzugsservice Berlin hilft Ihnen dabei, alles Notwendige in die Wege zu leiten. So einfach kann es sein.

Warum ein Parkverbot in Frankfurt Sinn macht

Sicherlich ist Ihnen die Parkplatzsituation in so manchen Großstädten bekannt. Falls Sie vom Land nach Frankfurt ziehen, wissen Sie es vielleicht nicht, weil Sie keinen Vergleich haben. Fakt ist, vielerorts werden Sie keinen Parkplatz finden, schon gar nicht zwei oder drei, um dort einen Umzugswagen unterzubringen. Aus diesem Grund sind Parkverbotszonen ein Segen für Sie. Sollte sich jemand unerlaubt in diesem Bereich wagen, können Sie diesen Jederzeit abschleppen. Deswegen gibt es für diesen Fall Umzugsschilder, die im Vorfeld angebracht werden. Viele Menschen machen den Fehler, in dem sich diese einfach ohne Erlaubnis auf den Bürgersteig stellen oder in zweiter Spur parken. Das mag eventuell funktionieren, wenn man ein oder zwei Kisten in das Auto lädt. Handelt es sich um einen ganzen Haushalt werden Sie sich mit dieser Methode viel Ärger einhandeln. Es macht ebenso wenig Sinn, den Umzugswagen in der Nebengasse abzustellen. Möchten Sie, dass der Umzugsservice ständig um die Ecke tanzen muss, um die Kisten in den PKW zu laden? Das kostet wiederum extra Zeit oder einen weiteren Mitarbeiter, den Sie erst recht bezahlen müssen. Besorgen Sie sich im Vorfeld Umzugsschilder und Sie ersparen sich viel Ärger. 

Soviel Platz sollten Sie für Ihr Parkverbot in Frankfurt einrechnen

Faustregel, je größer der Umzugswagen, desto größer die Lücke. Logisch, aber dennoch wird es oftmals zu knapp bemessen. Denken Sie ferner daran, dass die Umzugswägen noch weiteren Platz benötigen um sperrige Möbel oder Bretter einzuladen. Eine Küchenplatte, die 3 Meter lang ist, lässt sich schwer um die Ecke biegen. Deswegen sollte hinter dem LKW auch noch genügend Platz frei sein. Ansonsten beschädigten Sie andere Autos und das wäre sicherlich nicht in Ihrem Sinn. Mit einem Parkverbot ersparen Sie sich all diese Probleme. Sie haben genügend Platz und können in Ruhe einladen. Rechnen Sie für einen Mercedes Atego 815 oder ähnliche Umzugsautos etwa 8 Meter, für einen Vito 109 CDI genügen in der Regel 4,6 Meter. Gerne berät man Sie in Sachen Parkverbot, sodass Sie im Endeffekt genügend Platz haben. Auch am Zielort sollte es ausreichend Parkmöglichkeiten geben. Falls nicht, stellen Sie auch dort Umzugsschilder auf. 

Der Umzugsservice Berlin hilft Ihnen bei beantragen

Sie planen ein Parkverbot in Frankfurt? Wenden Sie sich direkt an den Umzugsservice Berlin und Sie erhalten alles aus einer Hand. Dort können Sie Ihre Umzugsschilder samt Genehmigung beantragen. Wenden Sie sich rechtzeitig vor dem Umzug an den Umzugsservice Berlin, um alles in die Wege zu leiten. Die Parkverbotszonen sollten spätestens eine Woche vor dem Umzug beantragt sein, einige Tage vorher müssen die Schilder stehen. Welche Fristen in Ihrer Gemeinde gelten, erfahren Sie ebenfalls bei Umzugsservice. Man kümmert sich um Ihr Parkverbot und Sie sich um den Rest. Wenn Sie alles im Vorfeld bestellen haben Sie direkt am Tag des Umzugs keine Probleme.