030 484 767 44
 017 681 318 649  
×

Ihre Bestellung ist immer noch in Bearbeitung.

Soll ihre Bestellung zu Büro verschickt werden?
Und unser Team nimmt in kurzen Kontakt mit Ihnen auf, um den Bestellvorgang abzuschließen.

 

 

Halteverbotsschilder in Berlin benötigt?

Beantragen Sie eine Halteverbotszone bei uns 

Der große Umzug steht an. Sind Sie schon aufregt und nervös? Verständlich, ein Umzug ist immer aufregend, weil es eine Veränderung im Leben bedeutet. Egal, ob es sich um einen Zusammenzug oder um eine Scheidung handelt. Um eine Firmenauflösung oder Umzug in eine andere Stadt. Es steckt immer eine Geschichte dahinter, die zu Ende geht und ein neues Zeitalter einläutet. Wir möchten dabei behilflich sein, dass Sie ohne weiteren Unannehmlichkeiten in Ihr neues Leben starten. Eine kleine Sache wird nämlich gerne vergessen, während, der ganzen Umzugsarbeiten - die Halteverbotszone. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie jetzt. 

Halteverbotsschilder in Berlin anfordern 

Warum ist eine Halteverbotszone notwendig? Viele denken sich, alle anderen parken ja auch in zweiter Spur. Warum nicht auch ich? Ja, das funktionierte eventuell kurz mit einem kleinen LKW. Aber nicht den halben Tag mit einem LKW. Abgesehen davon sehen Sie nicht, wie oft diese Parksünder eine Strafe zahlen mussten. Wenn Sie nicht gerade persönlich den Parksheriff kennen, sollten Sie sich von solchen Aktionen fern halten. Einen Parkplatz zu finden, wenn er dringend benötigt wird, ist bekanntlich schwer. Murphys Gesetz kommt hier immer zum Tragen. Noch dazu benötigen Sie bei einem LKW eine größere Lücke, und drei Parkplätze zu ergattern, ist schier unmöglich. Deswegen sollten Sie im Vorfeld eine Halteverbotszone einrichten. Somit ersparen Sie sich jede Menge Ärger. Abgesperrt werden zwischen 10 und 15 m. Bei Bedarf sind auch zwei Zonen machbar, beispielsweise wenn es um Sondertransporte oder Baustellen handelt. 

Wir kümmern uns um Sie, dass alles seine Richtigkeit hat. Die Halteverbotsschilde erhalten Sie direkt bei uns, nach dem wir für Sie die Genehmigung eingeholt haben, stellen wir diese auf Wunsch für Sie auf. Sie müssen sich also um nichts kümmern. Wichtig ist nur, dass Sie sich rechtzeitig darum kümmern. Der Antrag sollte spätestens zwei Wochen vor dem Umzug durch sein. Es gibt im Notfall zwar auch Sonderanträge, jedoch macht es immer Sinn, hier vorab zu planen. Außerdem müssen die Schilder spätestens drei Tage an besagter Stelle aufgestellt werden, um die Anrainer zu informieren. 

Warum ein Halteverbotsschild Sinn macht

Wie bereits erwähnt, einen Parkplatz zu finden, wenn dieser dringend benötigt wird, ist nicht einfach. Beachten Sie zudem, dass ein großer LKW, noch dazu eine Ladefläche aufweist, die runter geklappt werden muss. Eine Halteverbotszone sichert Ihnen nicht nur den Parkplatz, auch sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es hier zu Beschädigungen kommt. Beim Möbel einladen kann es leicht passieren, dass andere Fahrzeuge einen Kratzer abbekommen. Deswegen sollten Sie sich schon alleine aus diesen Gründen für eine spezielle Zone entscheiden. Die Umzugsfirma kann ohne Beeinträchtigung parken, den Umzug durchführen und Ihre Gegenstände an den Zielort bringen. Beachten Sie, dass eine eventuelle Parkplatzsuche auch Zeit kostet und Sie somit Geld, welches sie an die Umzugsfirma bezahlen müssen. Findet die Firma einen Parkplatz einige Gassen weiter, dauert der Umzug wiederum länger, weil jegliche Gegenstände dort hin transportiert werden müssen. All das ersparen Sie sich, wenn Sie rechtzeitig ein Halteverbotsschild beantragen. Wir helfen Ihnen gerne und informieren Sie über alles notwendige. Wenden Sie sich am besten noch heute an uns, für einen bequemen Umzug ohne Blockaden.