030 484 767 44
0176 813 186 49
×

Ihre Bestellung ist immer noch in Bearbeitung.

Soll ihre Bestellung zu Büro verschickt werden?
Und unser Team nimmt in kurzen Kontakt mit Ihnen auf, um den Bestellvorgang abzuschließen.

 

 

Baustellenabsicherung in Frankfurt oder Halteverbotszone für den Umzug

Sie bauen ein Haus in Frankfurt oder renovieren ein altes Gebäude? Hierfür ist es in der Regel notwendig, die Straße abzusperren. Aus dem Grund, weil Baustoffe hinunterfallen könnten und weil Sie sicherlich Platz für die Maschinen und LKWs benötigen, die den Schutt abholen. Auch ein Kran, Bagger und andere Baugerätschaften müssen sich frei bewegen können. Gerade in engen Gassen und besonders in einer Großstadt, sollte man sich auf keinen Fall auf freie Parkplätze verlassen. Abgesehen davon, dass bei Baustellen sowieso eine Absicherung notwendig ist, welche aus Versicherungsgründen durchgeführt werden muss. Sei die Baustelle noch so klein, verabsäumen Sie es nicht, wenigstens zwei Meter abzusperren. Gerne beraten wir Sie hierzu und machen Ihnen ein entsprechendes Angebot, dass Sie sich um nichts kümmern müssen.

Wir erledigen alles für Sie

Eine Halteverbotszone können Sie direkt bei der Behörde beantragen. Jedoch müssen Sie sich in Nachhinein wiederum um ein Schild kümmern und dieses aufstellen. Schilder lassen sich mieten oder kaufen. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand, ohne Mehrgebühren. Wir vermieten Ihnen die Halteverbotsschilder und kümmern uns um die Genehmigung. Gerne stellen wir für Sie die Schilder auf, wenn Sie dies nicht selbst machen wollen. Wichtig ist nur, dass Sie rechtzeitig bestellen, weil es auch bei Behörden zu Wartefristen kommen kann. Spätestens zwei Wochen vor der Baustelle wird empfohlen. Je länger die Baustelle existiert, desto eher sollten Sie die Anrainer informieren. Generell gilt eine Frist von 3 Tagen vor Baustellbeginn als rechtlich in Ordnung. Es macht dennoch Sinn, vorab zu informieren, eventuell mit einem Infoblatt im Hausflur oder ähnliche Maßnahmen. Wo auch über eine etwaige Baustelle informiert wird. Handelt es sich um ein Einfamilienhaus, ist die Sache noch einfacher zu regeln, wenn Sie mit den Nachbarn sprechen. Die Halteverbotszone in Frankfurt gilt an dem Datum, welches auf dem Schild vermerkt ist, welches spätestens drei Tage vorher aufgestellt werden muss. Zusätzlich zum Schild benötigen Sie natürlich auch die behördliche Genehmigung. Nur so ist es möglich, im Fall der Fälle Autos abzuschleppen, die sich nicht daran halten. 

Eine Absicherung, die Sinn macht

Ob bei Baustellen, Umzüge oder sonstigen Events, die unmittelbar neben Ihrem Grundstück oder Wohnhaus stattfinden, eine Absicherung macht immer Sinn, wenn Sie freie Fläche benötigen. Eine Baustelle ist ein guter Grund, schon alleine deswegen, weil Anrainer Angst haben, dass Ihr Auto beschädigt wird. Handelt es sich nur um einfache Arbeiten, wo Parkplätze dringend benötigt werden, ist es nicht notwendig 15 Meter abzusperren. Bestellen Sie die Halteverbotszone in Frankfurt einfach bei uns und wir helfen Ihnen gerne weiter. Gemeinsam besprechen wir alle Möglichkeiten, die Kosten und welche Genehmigungen Sie benötigen. Kommen Sie so bald wie möglich zu uns oder kontaktieren Sie uns telefonisch. Je eher die Genehmigung erteilt wurde, desto weniger Komplikationen stören die Baustelle. Wir bringen viel Erfahrung im Bereich Halteverbot, Absicherung und Schilder mit, sodass Sie auf unser Fachwissen vertrauen können. Unser Know How, erspart Ihnen Zeit, Geld und jede Menge Arbeit, weil Sie von uns alles erhalten, was für Ihre Baustelle notwendig ist. Fragen Sie uns einfach, wir beraten Sie gerne.